SperrstundeaDDé – Klappe die Zweite!

SperrstundeaDDé – Klappe die Zweite!

Aufruf – Come together – Sperrstunde aDDé

Liebe Unterstützer*innen beim Projekt Aufhebung der Sperrstunde,

spätestens nach der Tolerade 2019 werden nicht nur die Stadträte sondern ganz Dresden wissen: Wir sind laut, wir sind (viele) Tausende, wir haben die Wahl und wir scheuen uns nicht davor, für unsere Vision gemeinsam auf die Straßen zu gehen, um diese wahr werden zu lassen!

Wir, das sind die Liebhaberinnen und Aktivisteninnen der elektronischen Musik und Clubkultur Dresdens. Nachtschwärmerinnen, Bar-Chillerinnen sowie aktive wie auch passive Akteure hinter und vor den Kulissen dieser Szene/Subkultur.

Leider wurde unser Antrag zur Aufhebung der Sperrstunde in der April-Stadtratssitzung nicht mehr behandelt und steht nun am 09. Mai wieder auf der Tagesordnung.
Hier zählen wir auf einen starken & zahlreichen Support vor dem Rathaus, egal ob Bar-/Clubbetreiberinnen oder -besucherinnen, Vertreter*innen aus Kollektiven und Initiativen.

Jetzt sind wir alle mehr denn je gefragt, getreu dem Motto:
Müssen wir immer erst laut werden?! Camasa Soundsystem stellt freundlicherweise ihre Boxen zur Verfügung, um den ganzen nochmal mehr Nachdruck zu verleihen. Die Aktion startet am 09.05.2019 um 15 Uhr mit einer Kundgebung. Ab 16 Uhr beginnt dann die öffentliche Stadtratssitzung und jeder der mag, kann an dieser teilnehmen. Während der Sitzung stehen wir gern für einen regen Austausch mit euch zur Verfügung.

Die Sperrstunde ist nur ein Projekt, das uns zeigt, wenn wir unsere Kräfte bündeln, können wir in Dresden und darüber hinaus einiges mehr bewegen. Wir hoffen, dass die Stadträte unsere Bemühungen nicht platzen lassen.

Come together!

sperrstundeaDDé #tolerave #sperrstundewegbassen

Tolerave e.V. | Come together | Dresden

Spendenkonto

Ihr möchtet den Tolerave e.V.
finanziell unterstützen?
Dann nutzt folgendes Konto:
 
Name: Tolerave e.V.
Bank: Ostsächsische Sparkasse
IBAN: DE36850503000221062068
Verwendungszweck:
Spende für vereinsgebundene Zwecke